Du kannst dir vorstellen, mit Maschinen zu arbeiten?

Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen?

Wenn’s die Maschine verlangt, kannst du auch mal ganz schön fix sein?

Dann passt dieser Beruf zu Dir:

Maschinen- und Anlagenführer/-in

In diesem noch ziemlich neuen Ausbildungsberuf dreht sich alles um Zeitungen und ihre Beilagen: Wie bekommt man diese am besten und schnellsten in die Zeitungen hinein? Was ist das Schwierige daran? Wie funktioniert das überhaupt und was kann alles schiefgehen? Für all das wirst Du zum Experten ausgebildet. Dazu brauchst Du einen scharfen Blick fürs Detail und die Fähigkeit, manchmal blitzschnell zu entscheiden.

Es wird immer im Team gearbeitet, schön also wenn man sich auf Dich verlassen kann und Du gerne gemeinsam mit anderen dafür sorgst, dass eine Sache gut klappt.

Mit der Zeit sammelst Du jede Menge Erfahrung, die Du auch brauchst, um diesen Job gut zu machen. Wie trocken ist das Zeitungspapier? Klebt es, weil besonders viel Farbe aufgetragen wurde? Braucht man mehr Vakuum zum besseren Ansaugen vom Papier? Ist die Zeitung per Gleichfalz oder Überfalz geschlossen? Diese und viele andere Fragen werden Dich tagtäglich beschäftigen.

Und eins noch: Dieser Beruf ist eine hochspezialisierte Angelegenheit. Überall da, wo Zeitungen gedruckt werden, wirst Du künftig ein gefragter Mann bzw. eine gefragte Frau sein.

In der zweijährigen Ausbildung lernst Du...

  • erst mal ein halbes Jahr viel über Schlosserei – und zwar bei König und Bauer, unserem Ausbildungspartner
  • wie du eine Einstecklinie (so nennt man die Maschinen, die Zeitungen mit Beilagen bestücken) selbst rüstest, in Betrieb nimmst und dann den ganzen Einsteckprozess überwachst
  • was alles schiefgehen kann und wie du technische Probleme selbst löst
  • wie du kleinere Reparaturen an den Maschinen selbst durchführst

Du

  • hast einen guten Quali
  • hast ein gutes Vorstellungsvermögen für technische Abläufe
  • bist handwerklich geschickt
  • bist reaktionsschnell
  • arbeitest gern sorgfältig
  • kannst gut mit Zeitdruck umgehen
  • arbeitest gern mit anderen zusammen
  • kannst Dich auch mal durchsetzen

Wann und wo bewerben?

Wenn das alles in allem für Dich nach einem spannenden Job klingt, freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Die Bewerbungsphase beginnt immer ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Schick' uns Deine Unterlagen einfach zwischen Ende Juli und Mitte September über unser Online-Bewerbungsformular.

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann nutze unser Kontaktformular. Unsere Referentin für Aus- und Weiterbildung, Stefanie Dusel, hilft Dir gerne weiter.

 

Stefanie Dusel (Referentin Aus- und Weiterbildung)

Würzburger Medienakademie GmbH
Franz-Horn-Str. 2, 97082 Würzburg

Telefon:  +49 931 4170 - 415
Fax:        +49 931 4170 - 421
E-Mail:    stefanie.dusel(at)wuema.de